Meldungen

Haben Heime Anspruch auf Versorgungsvertrag mit Pflegekassen?

(DAV). Heime können Anspruch auf einen Versorgungsvertrag haben, wenn der Zweck der Einrichtung in der Pflege liegt. Liegt der Schwerpunkt aber auf der beruflichen Integration, ist dies kein Thema der Pflege.

Lesen

Studenten: Greift die gesetzliche Unfallversicherung auch beim Hochschulsport?

(red/dpa). Wer den Schutz einer gesetzlichen Unfallversicherung genießt, ist gut abgesichert – ob im Job, auf dem Arbeitsweg oder anderen beruflichen Tätigkeiten. Aber: Sind Studenten einer Universität beim Hochschulsport auch versichert?

Lesen

Krankenschwester als freie Mitarbeiterin oder versicherungspflichtig?

(red/dpa). Gerade in Zeiten mangelnder Fachkräfte versuchen Arbeitgeber, Mitarbeiter für einen gewissen Zeitraum als Selbstständige zu gewinnen. Das soll auch die Sozialabgaben sparen. Ist eine Krankenschwester, die in verschiedenen Krankenhäuser arbeitet, sozialversicherungspflichtig?

 

Lesen

Anspruch auf Kindergartenplatz besteht unabhängig von der Kapazität

(red/dpa). Mittlerweile dürfte es sich herumgesprochen haben, dass Kinder Anspruch auf einen Betreuungsplatz haben. Der Ausbau der Plätze in Kindergärten und Kindertagesstätten ist aber noch nicht überall ausreichend erfolgt. Was ist, wenn es in einer Kommune keine freien Plätze mehr gibt?

Lesen

Krankenhausaufenthalt: Wer trägt die Kosten für einen Gebärdensprachdolmetscher?

(red/dpa). Taubstumme Patienten sind bei der Kommunikation mit Ärzten oft auf Gebärdensprache angewiesen. Oftmals ist beim Austausch zwischen Arzt und Patient ein Gebärdensprachdolmetscher notwendig. Wer trägt die Kosten für den Einsatz von solchen Dolmetschern?

Lesen

Jagdhelfer erleidet Unfall: Kommt die Unfallversicherung auf?

(red/dpa). Für Betroffene ist die Antwort auf die Frage, ob ein Arbeitsunfall vorliegt oder nicht, von entscheidender Bedeutung. Liegt ein Arbeitsunfall vor, gibt es den Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Dabei kommt es darauf an, ob jemand wie ein Beschäftigter tätig ist. Tatsächlich beschäftigt sein muss er nicht.

Lesen

Keine Kürzung des Elterngelds wegen vorangegangener Fehlgeburt

(red/dpa). Das Elterngeld bemisst sich grundsätzlich nach dem Einkommen der letzten zwölf Monate vor der Geburt. Problematisch kann es sein, wenn man vorher länger krank war und man deshalb weniger verdient hat. Zumindest für die Folgen einer vorangegangenen Fehlgeburt gibt es jetzt Klarheit.

Lesen

Rückzahlungspflicht des Krankenhauses bei falscher Rechnung

(red/dpa). Krankenhäuser werden zunächst für die Behandlung von gesetzlich Versicherten zugelassen. Aber auch danach müssen Krankenhäuser Vorgaben hinsichtlich der Abrechnung von Leistungen für die gesetzlich Versicherten erfüllen.

Lesen

Rente: Wird auch unter fremder Identität geleistete Arbeit anerkannt?

(red/dpa). Um eine Regelaltersrente zu erhalten, müssen einige Bedingungen erfüllt sein. Diese knüpfen vorwiegend an das Alter und die Beitragszeiten an. Was ist aber mit Zeiten, in denen man unter anderem Namen und fremder Identität gearbeitet hat?

Lesen

Zerrüttete Familie: Dürfen Hartz-IV-Empfänger in eigene Wohnung ziehen?

(red/dpa). Erhält jemand die Grundsicherung nach Hartz IV, kann sich die Frage nach einem Umzug ergeben. Wenn es zu Hause zwischen einer jungen Frau und ihrer Mutter zu heftigem Streit kommt, kann die junge Frau einen Anspruch haben, von zu Hause ausziehen zu können. Manchmal weisen sich das Sozialamt und das Jobcenter aber gegenseitig die Pflicht zu, die Kosten für den Umzug zu übernehmen. Was ist dann zu tun?

Lesen