Meldungen

Muss die Krankenkasse für Tattoo-Entfernung bezahlen?

(DAV). Gefällt das Tattoo nicht mehr, soll es weg. Doch nicht nur das Stechen, auch die Entfernung der Tätowierung kostet. Kann man von der Krankenkasse verlangen, die Kosten zu übernehmen? Schließlich fühlt man sich dann ja besser.

Lesen

Grundsicherung im Trennungsjahr trotz Eigenheim

(red/dpa). Wer Grundsicherungsleistungen erhält, muss bis auf einen Freibetrag sein Vermögen verwerten. Dem sind aber nicht nur durch den Freibetrag Grenzen gesetzt. Was ist beispielsweise, wenn man sich vom Partner trennt und es ein gemeinsames Eigenheim gibt?

Lesen

Anspruch auf Kindergeld bis zum Abschluss des angestrebten Berufsziels

(red/dpa). Anspruch auf Kindergeld besteht bis zum Abschluss der Erstausbildung des Kinds. Bei volljährigen Kindern gilt dies bis zum 25. Lebensjahr. Ist aber mit jeder abgeschlossenen Lehre auch die Erstausbildung abgeschlossen?

Lesen

Witwenrente oder Versorgungsehe?

(red/dpa). Stehen bei einer Hochzeit allein Versorgungsabsichten im Vordergrund, liegt eine sogenannte Versorgungsehe vor. Die Betroffenen haben dann keinen Anspruch auf Witwen- bzw. Witwerrente. Dies ist beispielsweise dann der Fall, wenn zum Zeitpunkt der Heirat bereits eine tödliche Krankheit festgestellt worden war. Allerdings hat der überlebende Ehepartner die Möglichkeit, das Gegenteil zu beweisen.

Lesen

Gemeinschaftsveranstaltung – strenge Voraussetzungen für Annahme eines Arbeitsunfalls

(red/dpa). Ein Arbeitsunfall kann auch dann vorliegen, wenn der Arbeitnehmer gerade nicht seiner Arbeit nachgeht. Neben den klassischen Wegeunfällen ist dies auch bei betrieblichen Gemeinschaftsveranstaltungen, wie etwa Jubiläums- oder Weihnachtsfeiern möglich. Dann steht man unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Welche Voraussetzungen müssen vorliegen?

Lesen

Kind mit Diabetes: Vorläufige Schulbegleitung für Sportunterricht

(red/dpa). Ein Kind kann Anspruch haben, dass es wegen einer Diabeteserkrankung beim Sportunterricht von einer Fachkraft begleitet wird. Die Krankenkasse muss die Kosten hierfür übernehmen.

Lesen

Berechnung des Gefahrtarifs der Unfallversicherung durch Berufsgenossenschaft

(DAV). Unternehmen müssen Unfallversicherungsbeiträge in die gesetzliche Unfallversicherung einzahlen. Die Höhe richtet sich nach der Art der Tätigkeit. Die Berufsgenossenschaft muss bei der Berechnung die sich verändernden Arbeitswelten berücksichtigen.

Lesen

Gefahrtarif der Unfallversicherung bei veränderten Arbeitsinhalten

(DAV). Unternehmen müssen Beiträge in die gesetzliche Unfallversicherung zahlen. Der Gefahrtarif, der der Berechnung zugrunde liegt, richtet sich nach der Art der Tätigkeit des Unternehmens.

Lesen

Kann Rentner Rentenart ändern?

(red/dpa). Die Versicherten der gesetzlichen Rentenversicherung haben grundsätzlich die Möglichkeit, verschiedene Altersrenten in Anspruch zu nehmen. Wenn Versicherte nun eine Altersrente mit Abschlägen in Anspruch nehmen, stellt sich die Frage, ob diese Altersrente auch dann weiter zu gewähren ist, wenn später die Gewährung einer Altersrente ohne Abschläge möglich ist.

Lesen

Wer hat gegenüber der Krankenkasse Anspruch auf Blindenhund?

(red/dpa). Wer erblindet ist, ist im öffentlichen Leben erheblich beeinträchtigt. Manchem hilft ein Blindenstock, anderen ein Blindenhund. Letzterer verursacht erhebliche Kosten. Man kann Anspruch auf Bewilligung eines Blindenhundes gegenüber den Krankenkassen haben.

Lesen